Cyclic vomiting syndrome

Aus PsychMed
Wechseln zu: Navigation, Suche
  • funktionelle Störung
  • rezidivierende stereotype Erbrechensepisoden (Stunden bis Tage)
  • dazwischen symptomfreie Intervallen
  • Ätiologie und Pathogenese ungeklärt
  • kann in jedem Lebensalter auftreten
  • Erstmanifestation meist im Kindesalter
  • Prävalenz 2% bei Kindern
  • Diagnose häufig erst nach Jahren anhand der typischen Anamnese und nach (vielfachem) Ausschluss anderer Ursachen eines rezidivierenden Erbrechens
  • bisher keine evidenzbasierte Standardtherapie, weder zur Akutbehandlung der Erbrechensepisode noch zur Prophylaxe
Meine Werkzeuge