Ich-Dystonie

Aus PsychMed
Wechseln zu: Navigation, Suche
  • Phänomene, Zustände und Symptome werden von der jeweiligen Person als nicht eigentlich zu ihr gehörig, sondern als fremd und störend erlebt, und verursachen daher Leidensdruck
  • Ich-dystone Phänomene werden beschrieben mit Worten wie krank, eigenartig, unverständlich, normalerweise bin ich gar nicht so, ich weiß gar nicht, was da mit mir passiert, ich verstehe mich selber nicht, ich will das (wieder) loswerden usw.
  • sowohl psychopathologische Phänomene (z. B. Panikattacken) als auch nicht-psychopathologische (z. B. die sexuelle Orientierung)
  • Gegensatz: Ich-Syntonie
  • psychopathologisches Symptom bei:
    • Neurosen
    • Panikzustände
    • Zwangsstörungen
    • Depression
Meine Werkzeuge