Transaktionsanalyse

Aus PsychMed
Wechseln zu: Navigation, Suche
  • Eric Berne (1910–1970)
  • psychologische Theorie der menschlichen Persönlichkeitsstruktur
  • Konzept, um erlebte Wirklichkeit zu reflektieren, analysieren und verändern
    • Persönlichkeitsanalyse
    • Beziehungsanalyse
    • Gruppendynamik/Gruppenanalyse
    • Analyse/Steuerung von sozialen Systemen
    • Gestaltung von Veränderungen
  • Grundgedanken der Transaktionsanalyse:
    • Jeder Mensch hat die Fähigkeit, zu denken und Probleme zu lösen
    • Jeder Mensch ist in all seinen Schattierungen und in seiner Ganzheit in Ordnung
    • Jeder Mensch ist in der Lage, Verantwortung für sein Leben und dessen Gestaltung zu übernehmen. Er verfügt dazu über die Fähigkeit der bewussten Wahrnehmung und Steuerung seiner mentalen, emotionalen und sensorischen Vorgänge und der sich daraus ergebenden Handlungen bzw. sozialen Interaktionen
    • Jeder Mensch wird als fähig angesehen, sein Lebenskonzept schöpferisch, zuträglich und konstruktiv zu gestalten
    • Jeder Mensch ist fähig, durch Nutzen seiner ihm innewohnenden Ressourcen autonome Entscheidungen für sich und andere zu fällen. Dazu benutzt er seine Fähigkeit zur Bewusstmachung der momentanen Gegebenheiten, seine Fähigkeit, aus einer Bandbreite verschiedener energetischer Zustände auszuwählen und die Fähigkeit zu echtem emotionalem Kontakt mit anderen Menschen
  • höchster Stellenwert: Autonomie, Spontanität und Bezogenheitsfähigkeit auf die Welt
  • Transaktion = Kommunikation= bewusster/unbewusster Austausch zwischen Menschen und Umwelt verbal/nonverbal
  • komplexe stereotype Transaktionsmuster = "Spiele"
  • Ziel = Einsicht in psychische Strukturen, Transaktionen und Spiele → Veränderung von Verhalten und Denkstrukturen → Autonomie
  • Kraft, Potenzial und Verantwortung für Heilung liegt im Patienten
  • zentrales Instrument: → "Vertrag" = Patient definiert Ziele der gemeinsamen Arbeit, erwünschte Veränderung und Aufgabe des Therapeuten
  • Entwicklung von klassisch kognitiv-verhaltensorientiert zu emotional beziehungs- und prozessorientiert
  • Strukturmodell der Ich-Zustände (siehe auch Ego-State-Therapie), Symbol: drei übereinander liegenden Kreise:
    1. Kindheits-Ich-Zustand = Archeopsyche
    2. Erwachsenen-Ich-Zustand = Neopsyche
    3. Eltern-Ich-Zustand = Exteropsyche
  • Kern der Transaktionsanalyse: Mensch erlebt sich in Bezug zu Umwelt und selbst, Umwelt erlebt sich auf Mensch bezogen → Beschreibung dieser Dynamik der gegenseitigen Bezogenheit
  • tiefenpsychologische, beziehungsorientierte und systemische Aspekte
Meine Werkzeuge